Versicherungsmakler Kiel – Unfallversicherung

Ein Unfall kann schnell passieren von daher ist eine Unfallversicherung von wichtiger Bedeutung. Es treten rund 70 Prozent aller Unfälle im privaten Haushalt oder in der Freizeit auf. In diesem Zusammenhang greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht. Sie müssen die Kosten selbst tragen. Fakt ist, die Unfallversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungsarten und deshalb sollten Sie bei der Beitragssumme nicht sparen. Da die Bedingungen dieser Versicherung sind sehr komplex, daher beraten wir Sie individuell und finden mit Ihnen zusammen die passende Unfallversicherung die Ihren Ansprüchen entspricht.

Die Unfallversicherung bietet eine Vielzahl von Leistungen

Je nachdem welche Ansprüche und Bedürfnisse Sie an Ihre Unfallversicherung stellen, können Sie sich in vielerlei Hinsicht absichern. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit einer lebenslangen Unfallrente, einer Invaliditätsrente und mit einer Zusatzvereinbarung gibt es auch die Erstattung von Krankenhaustagegeld sowie vieles mehr. Wichtig ist es zu überprüfen, welche Art und ggf. welche Zusatzleistung für Sie sinnvoll ist. Abhängig von Ihren Freizeitaktivitäten und Ihrem Lebensstil gilt es dies zu analysieren.

Warum ist die Unfallversicherung so wichtig?

Die gesetzliche Unfallversicherung gehört zur Sozialversicherung und beschränkt sich nur auf den Bereich rund um Ihren Arbeitsplatz wie beispielsweise den Arbeitsweg sowie Berufserkrankungen. Die Beiträge hierfür übernimmt der Arbeitgeber. Umso wichtiger ist es, privat für alle Fälle abgesichert zu sein, auch wenn Sie nicht zu einer sogenannten Risikogruppe gehören. Der Versicherungsmakler Kiel – Partner der insumma consulting AG unterstützt Sie dabei den passenden Versicherer für Sie zu finden.

Welche Schäden sind abgesichert?

Sobald der versicherten Person ein Unfall widerfahren ist, unabhängig davon ob körperlicher und/oder geistiger Schaden dabei entstanden ist, greift die Versicherung. Für Erkrankungen die ohne Außeneinwirkung entstehen, übernimmt der Versicherer keine Kosten. Darüber hinaus leistet die Versicherungsgesellschaft nicht, bei gesundheitlichen Schäden als Folgen eines herbeigeführten Unfalles etwa nach einem Suizidversuch.

Wann liegt eigentlich ein Unfall bei der Unfallversicherung vor?

Den Begriff „Unfall“ definieren Versicherungen anhand der allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen. Ein Unfall liegt demnach vor, wenn die versicherte Person durch folgende Situationen den Unfall erleidet;

  • unfreiwillig
  • unvorhergesehen
  • von außen
  • eine Schädigung der Gesundheit erleidet
  • Ein Ereignis das auf den Körper wirkt z. B ein Unfallereignis

Wie erfolgt die Auszahlung der Versicherungssumme?

Im Ernstfall haben Sie bei der Auszahlung die Wahl zwischen einer einmaligen Begleichung der Kapitalabfindung oder einer monatlichen Rente. Manche Versicherer bieten außerdem die Alternative eine Kombination aus beiden Verfahren zu wählen. Der Versicherungsmakler – Gettorf berät Sie gerne.

Wie Sie sehen spielt die Unfallversicherung eine sehr komplexe Rolle unter den Versicherungen. Der Versicherungsmakler Kiel in Zusammenarbeit mit der insumma consultig AG informieren Sie gerne und kostenfrei. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage.